Daten­schutz­er­klä­rung

Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir Sie über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf unse­rer Web­sei­te www.hilmed.de und die Ihnen in die­sem Zusam­men­hang zuste­hen­den Ansprü­che und Rech­te. Wenn Sie die­se Web­sei­te auf­ru­fen und nut­zen, wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten durch uns verarbeitet.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Daten, die auf Sie per­sön­lich bezieh­bar sind, wie z.B. Name, Adres­se und E‑Mail-Adres­sen, ins­be­son­de­re aber auch Ihre IP-Adres­se. Der Begriff „Ver­ar­bei­tung“  umfasst jeden mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­ten Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Ver­nich­tung. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten wir unter Beach­tung der ein­schlä­gi­gen daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen, ins­be­son­de­re der EU-Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) und des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes (BDSG).

Name und Kon­takt­da­ten des Ver­ant­wort­li­chen und des Datenschutzbeauftragten

Ver­ant­wort­li­cher („wir“) i.S.d. Art. 4 Ziff. 7 DS-GVO für die Daten­ver­ar­bei­tung über die­se Web­sei­te ist:

Hil­Med – Initia­ti­ve Ärz­te Hil­des­heim e.V., ver­tre­ten durch den Vor­stand Frau Dr. Insa Japing
Wol­len­we­ber­str. 8
31134 Hil­des­heim

 

Tel.:          05121–4088122

Fax:          05121–4088123

E‑Mail: info@hilmed.de

                                                                                                           

Unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten errei­chen Sie unter:

Hil­des­hei­mer Daten­schutz GmbH

Jan Hen­drik Marhauer

Schu­bertstra­ße 8

31141 Hil­des­heim

Tel.: 0151/11325103

E‑Mail: j.h.marhauer@hil-da.de

 

Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten auf unse­rer Website

a) Bereit­stel­lung der Website

Bei jedem Zugriff auf unse­re Web­sei­te erhe­ben und spei­chern wir Infor­ma­tio­nen, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

- Brow­ser­typ und Browserversion

- ver­wen­de­tes Betriebssystem

- Refer­rer URL

- Host­na­me des zugrei­fen­den Rechners

- Uhr­zeit der Serveranfrage

- IP-Adres­se

 

Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten ist tech­nisch erfor­der­lich, um Ihnen zum einen die Web­sei­te anzei­gen sowie zum ande­ren Sta­bi­li­tät und Sicher­heit gewähr­leis­ten zu kön­nen. Eine Zusam­men­füh­rung der Daten mit ande­ren Daten wird nicht vor­ge­nom­men, ins­be­son­de­re erfolgt die Ver­ar­bei­tung nicht, um Rück­schlüs­se auf Ihre Per­son zu zie­hen. Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Die vor­be­nann­ten Zwe­cke begrün­den unser berech­tig­tes Inter­es­se i.S.d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Die ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den auto­ma­ti­siert gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Dies ist spä­tes­tens nach drei Tagen der Fall. Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht für Sie folg­lich kei­ne Widerspruchsmöglichkeit.

 

b) Kon­takt

Auf unse­rer Web­sei­te stel­len wir Ihnen ein Kon­takt­for­mu­lar sowie E‑Mail-Adres­sen zur Ver­fü­gung, damit Sie auf dem elek­tro­ni­schen Wege ein­fach und schnell mit uns kom­mu­ni­zie­ren kön­nen. Wenn Sie uns über das auf die­ser Web­sei­te bereit­ge­stell­te Kon­takt­for­mu­lar oder per E‑Mail eine Anfra­ge zukom­men las­sen, ver­ar­bei­ten wir im Inter­es­se der Daten­spar­sam­keit ledig­lich Ihre E‑Mail-Adres­se, den Sen­de­zeit­punkt sowie die von Ihnen zusätz­lich frei­wil­lig ange­ge­be­nen Infor­ma­tio­nen. Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te erfolgt in die­sem Zusam­men­hang nicht. Ihre Daten wer­den aus­schließ­lich zur Bear­bei­tung der Kon­ver­sa­ti­on verarbeitet.

Bei Nut­zung des Kon­takt­for­mu­lars holen wir im Rah­men des Absen­de­vor­gangs Ihre Ein­wil­li­gung ein und ver­wei­sen auf die­se Daten­schutz­er­klä­rung. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist in die­sem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Neh­men Sie dem­ge­gen­über mit uns Kon­takt über die von uns ange­ge­be­nen E‑Mail-Adres­sen auf, ist Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Die Ver­ar­bei­tung der per E‑Mail über­mit­tel­ten Daten erfolgt, um Ihre Anfra­ge zu bear­bei­ten und die Mög­lich­keit zu erhal­ten mit Ihnen in Kon­takt zu tre­ten. Dies begrün­det auch unser berech­tig­tes Inter­es­se i.S.d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Ver­ar­bei­tung nicht mehr erfor­der­lich sind, etwa wenn Ihre Anfra­ge abschlie­ßend bear­bei­tet wurde.

 

c) Bewer­bun­gen

Über unse­re Web­sei­te machen wir auf Stel­len­an­ge­bo­te unse­rer Mit­glie­der auf­merk­sam und stel­len Ihnen ein For­mu­lar für Initia­tiv­be­wer­bun­gen zur Ver­fü­gung. Nut­zen Sie unser For­mu­lar für Initia­tiv­be­wer­bun­gen ver­ar­bei­ten wir die von Ihnen ange­ge­be­nen Infor­ma­tio­nen und Daten, ins­be­son­de­re Name, Vor­na­me, Adres­se, Geburts­da­tum, Schul­ab­schluss, Berufs­aus­bil­dung, Tele­fon­num­mer (Fest­netz und/oder Mobil­funk), E‑Mailadresse sowie die wei­te­ren von Ihnen frei­wil­lig ange­ge­be­nen Infor­ma­tio­nen aus Ihren Bewer­bungs­un­ter­la­gen. Ihre Bewer­bung und die in die­sem Zusam­men­hang von Ihnen ange­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten geben wir dann an das jeweils ange­spro­che­ne Mit­glied wei­ter, damit Sie dort als Bewer­ber regis­triert und über Ihre Bewer­bung ent­schie­den wer­den kann.

Unse­re Mit­glie­der und wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ers­ter Linie auf Grund­la­ge von Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG für Zwe­cke des Bewer­bungs­ver­fah­rens. Gem. § 26 BDSG dür­fen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Beschäf­tig­ten für Zwe­cke des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses ver­ar­bei­tet wer­den, wenn dies für die Ent­schei­dung über die Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses oder nach Begrün­dung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses für des­sen Durch­füh­rung oder Been­di­gung oder zur Aus­übung oder Erfül­lung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarif­ver­trag, einer Betriebs- oder Dienst­ver­ein­ba­rung (Kol­lek­tiv­ver­ein­ba­rung) erge­ben­den Rech­te und Pflich­ten der Inter­es­sen­ver­tre­tung der Beschäf­tig­ten erfor­der­lich ist. Gem. § 26 Abs. 8 S. 2 BDSG gel­ten Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber für ein Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis als Beschäftigte.

Vor die­sem Hin­ter­grund ver­ar­bei­ten unse­re Mit­glie­der, bei denen Sie sich bewor­ben haben und wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ins­be­son­de­re, um Sie als Bewer­ber iden­ti­fi­zie­ren zu kön­nen, um ein Pro­fil zu erstel­len, aus dem der bis­he­ri­ge Berufs­weg und erwor­be­ne Fähig­kei­ten und Kennt­nis­se ersicht­lich sind, zur Kor­re­spon­denz mit Ihnen sowie zur ord­nungs­ge­mä­ßen Füh­rung einer voll­stän­di­gen Per­so­nal­ak­te für die Dau­er des Bewer­ber­ver­hält­nis­ses. Die Bereit­stel­lung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist erfor­der­lich, damit wir Sie im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens berück­sich­ti­gen können.

Soweit erfor­der­lich ver­ar­bei­ten unse­re Mit­glie­der und wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über die eigent­li­che Durch­füh­rung des Bewer­ber­ver­hält­nis­ses hin­aus auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, oder deren Drit­ter. Eine Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen kann zur Gel­tend­ma­chung recht­li­cher Ansprü­che und Ver­tei­di­gung bei recht­li­chen Strei­tig­kei­ten, ins­be­son­de­re zur Ver­tei­di­gung von Kla­gen wegen Ver­sto­ßes gegen das AGG erfolgen.

Soweit Sie uns Ihre Ein­wil­li­gung für die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erteilt haben, ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten fer­ner auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO, § 26 Abs. 2 BDSG.

Wir löschen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, sobald Sie für die oben genann­ten Zwe­cke nicht mehr erfor­der­lich sind. Inso­fern spei­chern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in jedem Fall für die Dau­er des Bewer­bungs­ver­fah­rens. Dar­über hin­aus spei­chern wir Ihre Daten, um uns bei recht­li­chen Strei­tig­kei­ten ver­tei­di­gen zu kön­nen. Vor die­sem Hin­ter­grund spei­chern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten noch sechs Mona­te ab Zugang des Ableh­nungs­schrei­bens. Eine dar­über hin­aus gehen­de Spei­che­rung erfolgt nur, wenn Sie uns hier­für aus­drück­lich Ihre Ein­wil­li­gung erklärt haben.

 

d) Hyper­links

Auf unse­rer Web­sei­te befin­den sich sog. Hyper­links zu Web­sei­ten ande­rer Web­sei­ten­bie­ter. Bei Akti­vie­rung die­ser Hyper­links wer­den Sie von unse­rer Web­sei­te direkt auf die Web­sei­te der ande­ren Anbie­ter wei­ter­ge­lei­tet. Sie erken­nen dies u. a. am Wech­sel der URL. Wir kön­nen kei­ne Ver­ant­wor­tung für den ver­trau­li­chen Umgang Ihrer Daten auf den Web­sei­ten Drit­ter über­neh­men, da wir kei­nen Ein­fluss dar­auf haben, dass die­se Unter­neh­men die Daten­schutz­be­stim­mun­gen ein­hal­ten. Über den Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch die­se Anbie­ter infor­mie­ren Sie sich bit­te direkt auf deren Webseiten.

 

  1. e) Coo­kies

Wir set­zen auf unse­rer Web­sei­te Coo­kies ein. Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Datei­en, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch erstellt und die auf Ihrem End­ge­rät (Com­pu­ter, Lap­top, Tablet, Smart­pho­ne o.ä.) gespei­chert wer­den, wenn Sie unse­re Web­sei­te besu­chen. In dem Coo­kie wer­den Infor­ma­tio­nen abge­legt, die sich jeweils im Zusam­men­hang mit dem spe­zi­fisch ein­ge­setz­ten End­ge­rät erge­ben und uns über­mit­telt wer­den. Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­tel­bar Kennt­nis von Ihrer Iden­ti­tät erhal­ten. Mit dem Ein­satz von Coo­kies erfolgt kei­ne Zuord­nung zu Ihnen per­sön­lich, son­dern zu einer Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer, der sog. Coo­kie-ID. Eine Zusam­men­füh­rung der Coo­kie-ID mit Ihrem Namen, Ihrer IP-Adres­se oder mit ähn­li­chen Daten, die eine Zuord­nung des Coo­kies zu Ihnen ermög­li­chen wür­den, erfolgt nicht. Coo­kies kön­nen kei­ne Pro­gram­me aus­füh­ren oder Viren, Tro­ja­ner oder sons­ti­ge Schad­soft­ware auf Ihr End­ge­rät über­tra­gen. Sie die­nen dazu das Inter­net­an­ge­bot nut­zer­freund­li­cher und effek­ti­ver zu gestalten.

Auf unse­rer Web­sei­te set­zen wir aus­schließ­lich soge­nann­te Ses­si­on-Coo­kies ein. Der Ein­satz der Ses­si­on-Coo­kies ist zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO erfor­der­lich. Soll­ten Sie den Ein­satz von Ses­si­on-Coo­kies nicht wün­schen, kön­nen Sie Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass eine Spei­che­rung von Coo­kies nicht akzep­tiert wird. Bit­te beach­ten Sie, dass Sie unse­re Web­sei­te in die­sem Fall ggf. nur ein­ge­schränkt oder gar nicht nut­zen können.

 

f) Open­Street­Map

Wir bin­den auf unse­rer Web­sei­te Open­Street­Map ein. Bei Open­Street­Map han­delt es sich um einen Kar­ten­an­bie­ter der Open­Street­Map Foun­da­ti­on, 132 Maney Hill Road, Sut­ton Cold­field, West Mid­lands B72 1JU, Groß­bri­tan­ni­en, der frei nutz­ba­re Geo­da­ten sam­melt und in einer Daten­bank zur frei­en Nut­zung vor­hält. Damit Ihnen die Kar­te ange­zeigt wer­den kann, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern der Open­Street­Map Foun­da­ti­on her­ge­stellt und Daten zur Open­Street­Map Foun­da­ti­on übertragen.

Rufen Sie das Kar­ten­ma­te­ri­al auf, wer­den fol­gen­de Daten an den Ser­ver von Open­Street­Map übermittelt:

  • IP Adres­se,
  • Brow­ser und Gerät,
  • Betriebs­sys­tem,
  • Web­sei­te, von der Sie auf die Sei­te der Open­Street­Map Foun­da­ti­on wei­ter­ge­lei­tet wur­den (refer­rer URL)
  • Datum und Uhr­zeit des Besuchs der Webseite.

Falls Sie einen Benut­zer-Account bei Open­Street­Map haben und bei dem Besuch unse­rer Web­sei­te dort ein­ge­loggt sind, wer­den zusätz­lich fol­gen­de Daten an die Ser­ver von Open­Street­Map übertragen:

  • User ID,
  • E‑Mail-Adres­se, die mit ihrem Account asso­zi­iert wird und
  • vom Benut­zer blo­ckier­ter Inhalt und asso­zi­ier­te Nachrichten.

Die Ein­bin­dung erfolgt auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Sie erfolgt, um unse­re Web­sei­te nut­zer­freund­li­cher und inter­es­san­ter zu gestal­ten. Dar­in ist ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne der vor­ge­nann­ten Vor­schrift zu sehen.

Sie kön­nen jeg­li­chen Daten­trans­fer zu den Ser­vern von Open­Street­Map ver­hin­dern, indem Sie Java­Script in ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren. In die­sem Fall kön­nen Sie jedoch die Kar­ten­an­zei­ge nicht nutzen.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz im Zusam­men­hang mit Open­Street­Map fin­den Sie in der Daten­schutz­in­for­ma­ti­on der Open­Street­Map: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

 

Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an Dritte

Wir geben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht an Drit­te wei­ter, es sei denn, Sie haben in die Daten­wei­ter­ga­be ein­ge­wil­ligt oder wir sind auf­grund gesetz­li­cher Bestim­mun­gen und/oder behörd­li­cher oder gericht­li­cher Anord­nun­gen zu einer Daten­wei­ter­ga­be berech­tigt oder verpflichtet.

 

Über­mitt­lung an ein Dritt­land oder eine Inter­na­tio­na­le Organisation

Wir über­mit­teln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten grund­sätz­lich nicht an ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on. Soll­ten wir im Ein­zel­fall per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen an ein Dritt­land oder eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­teln, erfolgt die Über­mitt­lung nur soweit die­ses Dritt­land oder die inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über ein ange­mes­se­nes Daten­schutz­ni­veau ver­fügt, d.h. das Schutz­ni­veau im Rah­men einer Ange­mes­sen­heits­ent­schei­dung bestä­tigt wur­de (Art. 45 DS-GVO) oder geeig­ne­ten Garan­tien gem. Art. 46 DS-GVO vor­han­den sind oder gem. Art. 47 DS-GVO geneh­mig­te Ver­hal­tens- bzw. ver­bind­li­che Unter­neh­mens­re­geln vor­han­den sind oder Ver­hal­tens­ko­de­xe und Zer­ti­fi­zie­run­gen gem. Art. 46, 47 DS-GVO vor­lie­gen oder die Über­mitt­lung auf eine der Rechts­grund­la­gen des Art. 49 DS-GVO gestützt wer­den kann.

 

Infor­ma­ti­on über auto­ma­ti­sier­te Entscheidungsfindung

Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen ein­schließ­lich Pro­filing i.S.d. Art. 22 DS-GVO fin­den nicht statt.

 

Datensicherheit

Die­se Web­sei­te nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, die Sie an uns als Web­sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von „http://“ auf „https://“ wech­selt sowie an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­s­er­zei­le. Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen werden.

Wir bedie­nen uns im Übri­gen geeig­ne­ter tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher Sicher­heits­maß­nah­men, um Ihre Daten gegen zufäl­li­ge oder vor­sätz­li­che Mani­pu­la­tio­nen, teil­wei­sen oder voll­stän­di­gen Ver­lust, Zer­stö­rung oder gegen den unbe­fug­ten Zugriff Drit­ter zu schüt­zen. Unse­re Sicher­heits­maß­nah­men wer­den ent­spre­chend der tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lung fort­lau­fend verbessert.

 

Betroffenenrechte

a) Aus­kunfts­recht

Gemäß Art. 15 DS-GVO haben Sie das Recht, Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Ins­be­son­de­re kön­nen Sie Aus­kunft über die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rie der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wur­den oder wer­den, die geplan­te Spei­cher­dau­er, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder Wider­spruch, das Bestehen eines Beschwer­de­rechts, die Her­kunft Ihrer Daten, sofern die­se nicht bei uns erho­ben wur­den, sowie über das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu deren Ein­zel­hei­ten verlangen.

Ihnen steht außer­dem das Recht zu, Aus­kunft dar­über zu ver­lan­gen, ob die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wer­den. In die­sem Zusam­men­hang kön­nen Sie ver­lan­gen, über die geeig­ne­ten Garan­tien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu werden.

 

b) Recht auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 DS-GVO haben Sie das Recht, unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger oder Ver­voll­stän­di­gung Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.

 

c) Recht auf Löschung (“Recht auf Vergessenwerden”)

Gemäß Art. 17 DS-GVO haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, wenn die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwe­cke, für die sie erho­ben  oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den nicht mehr not­wen­dig sind oder, wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung wider­ru­fen, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO stüt­ze oder, wenn Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben und kei­ne vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor­lie­gen oder Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Wie­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­le­gen oder, wenn die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet wur­den oder, wenn die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten erfor­der­lich ist, dem wir unter­lie­gen oder, wenn die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in Bezug auf ange­bo­te­ne Diens­te gem. Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erho­ben wurden.

Das Recht auf Löschung besteht jedoch ins­be­son­de­re nicht, soweit die Ver­ar­bei­tung erfor­der­lich ist zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses im Bereich der öffent­li­chen Gesund­heit oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

 

d) Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 DS-GVO haben Sie das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, soweit die Rich­tig­keit der Daten von Ihnen bestrit­ten wird oder die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist, Sie aber deren Löschung ableh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen oder wir die Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht mehr benö­ti­gen, Sie jedoch die­se zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen oder Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben, solan­ge noch nicht fest­steht, ob unse­re berech­tig­ten Grün­de gegen­über Ihren überwiegt.

Wur­de die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Uni­on oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet werden.

Wur­de die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach den o.g. Vor­aus­set­zun­gen ein­ge­schränkt, wer­den Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen unter­rich­tet, bevor die Ein­schrän­kung auf­ge­ho­ben wird.

 

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 DS-GVO haben Sie das Recht, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­le­se­ba­ren For­mat zu erhal­ten. Fer­ner haben Sie das Recht die­se Daten einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen, dem die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bereit­ge­stellt wur­den, zu über­mit­teln, sofern die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO oder auf einem Ver­trag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO beruht und die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter ver­fah­ren erfolgt.

In Aus­übung die­ses Rechts haben Sie fer­ner das Recht zu erwir­ken, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von uns einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist.

Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gilt nicht für eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wurde.

 

f) Recht auf Wider­ruf der daten­schutz­recht­li­chen Einwilligungserklärung

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO haben Sie das Recht, Ihre ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit uns gegen­über zu wider­ru­fen. Dies hat zur Fol­ge, dass wir die Daten­ver­ar­bei­tung, die auf die­ser Ein­wil­li­gung beruh­te, für die Zukunft nicht mehr fort­füh­ren dür­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

Möch­ten Sie von Ihrem Wider­rufs­recht Gebrauch machen, genügt eine form­lo­se Mit­tei­lung, etwa per E‑Mail an: info@hilmed.de

 

g) Recht auf Beschwer­de bei einer Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DS-GVO haben Sie das Recht sich bei einer Auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren. Sie kön­nen sich dabei ins­be­son­de­re an eine Auf­sichts­be­hör­de in dem Mit­glied­staat Ihres gewöhn­li­chen Auf­ent­halts­or­tes, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes wenden.

 

h) Recht auf Unterrichtung

Wir tei­len gem. Art. 19 DS-GVO allen Emp­fän­gern, denen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten offen­ge­legt wur­den, jede Berich­ti­gung oder Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach Art. 16, Art. 17 Abs. 1 und Art. 18 DS-GVO mit, es sei denn, dies erweist sich als unmög­lich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand ver­bun­den. Wir unter­rich­ten Sie über die­se Emp­fän­ger, wenn Sie dies möchten.

8. Wider­spruchs­recht

Sie haben dar­über hin­aus das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e) oder f) erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing. In die­sem Fall ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Soll­ten wir Ihre Daten ver­ar­bei­ten, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die­se Ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Wenn Sie der Ver­ar­bei­tung für die­se Zwe­cke wider­spre­chen, wer­den Ihre Daten nicht mehr für die­se Zwe­cke verarbeitet.

Möch­ten Sie von Ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine form­lo­se Mit­tei­lung, etwa per E‑Mail an: info@hilmed.de

 

Aktua­li­tät der Datenschutzhinweise

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung ist aktu­ell gül­tig und hat den Stand Janu­ar 2021. Durch die Wei­ter­ent­wick­lung unse­rer Web­sei­te oder auf­grund gesetz­li­cher oder behörd­li­cher Vor­ga­ben kann es not­wen­dig wer­den, die­se Daten­schutz­er­klä­rung zu ändern. Die jeweils aktu­el­le Daten­schutz­er­klä­rung kann zu jeder Zeit über unse­re Web­sei­te abge­ru­fen werden.